Der Fahrner Hof begann im Jahre 1906 mit dem Bau eines Kuhstalls für Lorenz Fahrner in St. Anton am Arlberg. 1951 heiratete sein Sohn Franz, Herta Schneider, Tochter des weltberühmten Skimeisters Hannes Schneider. Zusammen mit ihrem Bruder Herbert, der in den Vereinigten Staaten lebte, betrieben sie das Sport Haus Hannes Schneider und das Cafe Schneider im Zentrum von St. Anton.

skiers-infront-fah

Im Jahre 1958 erbte Franz Fahrner den Stall und benutzte ihn weiter als Unterkunft für seine Tiere. 1976 wurde der Stall abgerissen und der heutige Fahrner Hof gebaut. Schon zu dem Punkt entschied die Schneider Familie weniger und größere Wohnungen zu bauen. Sogar heute gehören diese Appartements zu den größten in Sankt Anton.  Franz und Herta betrieben den Fahrner Hof bis zu Hertas Tod im Jahre 2001. Zu dem Zeitpunkt wurde Hertas Bruder Eigentümer und führte den Betrieb weiter bis zu seinem Tod im Jahre 2012.  

Hannes Schneider, Enkel des berühmten Skimeisters, besitzt und betreibt den Fahrner Hof jetzt.  Hannes ist ein leidenschaftlicher Skiläufer der den Winter in Sankt Anton verbringt und den Rest des Jahres mit seinen zwei Söhnen in den Vereinigten Staaten lebt.

Weitere Informationen auf Anfrage

5 + 8 =